Anbieter der Katzenkrankenversicherung

Versicherungsgesellschaften mit der Sparte „Tierversicherung“

Die namhaften und mehr oder weniger bekannten Versicherungsgesellschaften haben bei der Einteilung der Versicherungen in die verschiedenen Sparten ein sehr ähnliches System und Vorgehen. Grundlegen unterscheiden die Versicherer zwischen den Personenversicherungen und den Sachversicherungen. Hinzu kommen dann noch die Zusatzversicherungen, Freizeitversicherungen und Spezialversicherungen. Eine noch recht junge Sparte für die meisten Versicherungsgesellschaften ist der Bereich der Tierversicherungen. Eine Haftpflichtversicherung für Tierhalter ist dann notwendig, wenn ein Pferd oder ein Hund gehalten wird.

Benötigte Katzenversicherungen

Anbieter Katzenkrankenversicherung

Für Katzen benötigt es keine Haftpflichtversicherung, da diese in der privaten Versicherung des Besitzers abgedeckt sind und unter die Kleintiere entfallen. Die Haftpflichtversicherungen für Hunde- und Pferdehalter werden von nahezu allen Gesellschaften angeboten, die auch die private Haftpflichtversicherung oder die Haftpflichtversicherung für Fahrzeuge anbieten. Etwas anders sieht es aber bei den Krankenversicherungen und insbesondre bei den OP Versicherungen für Tiere aus. Unter den bekannten und namhaften Versicherungsgesellschaften ist nur eine sehr begrenzte Anzahl verfügbar, wenn es um die Tierversicherungen in Form der Krankenversicherung oder der Operationsversicherung geht. Gesonderte Policen in Form der reinen Katzenkrankenversicherung und der reinen Operationskostenversicherung werden nur sehr selten überhaupt angeboten. Einfacher ist es hier noch, die Vollversicherung für den Vierbeiner bei einer der bekannten Gesellschaften zu beantragen. Unter Umständen kann eine Anfrage bei den Versicherungsgesellschaften vor Ort hilfreich sein, oder aber die Nutzung eines Vergleichsrechners für Tierversicherungen.

Anfrage bei der Versicherungsgesellschaft

Nicht jede der anbietenden Gesellschaften hat die Sparte der Tierversicherungen und Tierkrankenversicherungen so angelegt, dass diese auf den ersten Blick deutlich sichtbar ist. Hier bietet sich die Nachfrage auch bei der Versicherung an, bei der bereits verschiedene Verträge bestehen. Dann ist die Chance auf einen reduzierten Beitrag aufgrund mehrfacher Verträge und der möglichen persönlichen Beratung mit dem zugeordneten Berater möglich. Wer als Katzenbesitzer aber Wert auf sehr umfassende Leistungen der Katzenkrankenversicherung legt und zudem noch von umfassenden und unterstützenden Serviceleistungen rund um das geliebte Haustier profitieren will, der ist mit einem reinen Tierversicherer besser beraten. Die Tarife der meisten Versicherungsgesellschaften beinhalten nur grundlegende Leistungen. Zudem sind hier die Aufnahmekriterien aufgrund der Rasse, der Markierung mit Chip oder aber der Haltung und des Eintrittsalters der Katze deutlich strenger als die der allgemeinen Tierversicherer. Erwähnenswert im Bereich der Katzenkrankenversicherung und der OP Versicherung sind die Versicherungsgesellschaften Allianz, oder die Zürich und auch die Helvetia. Die Helvetia wiederum ist sowohl für deutsche Versicherungsnehmer als auch für in der Schweiz ansässige Tierhalter ein guter Ansprechpartner unter den namhaften Versicherungsgesellschaften mit der Randsparte Tierversicherung.

Weiter zu den Spezialversicherungen und Tierversicherungen