Leistungsausschluss und Zusatzleistungen

Eine Versicherungspolice und deren Unterzeichnung durch den Versicherungsnehmer ist im gleichen Zug mit der Anerkennung der aktuell gültigen und verbindlichen Versicherungsbedingungen verbunden. Die Versicherungsgesellschaften sind dazu verpflichtet, die Versicherungsbedingungen für die beantragte Art der Versicherung bereits vor der Unterzeichnung des Vertrags zur Einsicht zur Verfügung zur Stellen. Dieses Vorgehen betrifft nicht nur die angebotenen Sachversicherungen und die angebotenen Personenversicherung. Nach diesen Leitsätzen für das Versicherungsgeschäft und somit an die Aushändigung der aktuellen Versicherungsbedingungen müssen sich auch alle Anbieter von Katzenkrankenversicherungen und Operationskostenversicherungen halten.

Zusatzleistungen Katzenkrankenversicherung

Hierbei ist es nicht entscheidend, ob es sich um eine allgemeine Versicherung, einen Spezial- und Tierversicherer oder aber einen unabhängig agierenden Versicherungsmakler handelt. Die Bedingungen müssen einsehbar sein und werden bestenfalls in schriftlicher Form an den potenziellen Versicherungsnehmer der Katzenkrankenversicherung mit und ohne OP Schutz oder an den zukünftigen Inhaber der Operationskostenversicherung ausgehändigt. Wie bei nahezu allen Versicherungspolicen sind auch die Krankenversicherung und die Operationskostenversicherung für die vierbeinigen Mitbewohner mit einer Vielzahl von Ausschlüssen und Einschränkungen belegt.

Gleichzeitig aber beinhalten die Versicherungsbedingungen auch ausführliche Informationen zu den im Versicherungsumfang enthaltenen Zusatzleistungen und zu freiwilligen Serviceleistungen durch die versichernde Gesellschaft. Untenstehend finden sie die häufigsten Klauseln, Einschränkungen und Ausschlüsse sowie Zusatzleistungen im Service- und Dienstleistungsbereich.

Sie erhalten die grundlegenden Informationen und wichtige Hinweise, was Sie beim Abschluss der Katzenkrankenversicherung beachten können und sollten. Allgemein gültige Versicherungsbedingungen für alle Katzenkrankenversicherungen mit oder ohne Operationskostenübernahme gibt es nicht. Die festgelegten Konditionen und alle Paragraphen der Bedingungen sind rein von der anbietenden Gesellschaft abhängig und werden von dieser für alle Versicherungsnehmer gleich gestaltet. Unterschiede bezüglich der Vertragsbedingungen bestehen bei derselben Art der Versicherung nur dann, wenn es sich um eine private oder eine gewerbliche Versicherung handelt.